Wie man ein Hundetöpfchen für drinnen verwendet, um Ihren Welpen zu erziehen

Sie versuchen, Ihren Welpen stubenrein zu machen, werden aber immer wieder mit kleinen Pipi-Flecken im ganzen Haus überrascht? Dann gehören Sie zum Club! Wir alle, die wir ein Haustier haben, mussten diese Phase irgendwann in unserem Leben durchmachen.

Und ich spreche aus Erfahrung, dass dies manchmal ein ziemlich frustrierender Prozess sein kann. Aber wir können Ihnen versichern, dass Sie es schaffen werden. Und je mehr Sie Ihrem Welpen helfen, auf die Toilette zu gehen, desto schneller wird er mit dem Töpfchentraining beginnen.

Aber einige von Ihnen fragen sich vielleicht, was Sie tun können, wenn Sie nicht die ganze Zeit da sind. Vielleicht sind Sie mit der Arbeit beschäftigt, kümmern sich um die Kinder oder haben andere dringende Aufgaben zu erledigen. In diesem Fall ist die Einrichtung eines Hundetoilettenhäuschens in Ihrem Haus sehr nützlich.

Sie können diesen reservierten Bereich nutzen, um Ihrem Hund beizubringen, wo er sein Geschäft verrichten soll. Schon bald wird er sich daran gewöhnen, und Sie können ihn getrost allein im Haus herumlaufen lassen, ohne befürchten zu müssen, dass er bei Ihrer Rückkehr mit einem frischen Uringeruch begrüßt wird.

TOP-FUNDE IN HUNDEGRÖSSE

HUNDETÖPFCHEN FÜR DRINNEN HUNDE LIEBEN!!

Alle Produkte sind zum einfachen Kauf verlinkt.

Wie man ein Hundetöpfchen für drinnen einrichtet

1. Set up their living quarters: The first thing you need to do is to close off a specific part of your home that has easy-to-clean floors, then place all the necessities your dog may need there. This includes their water bowl, squeaky toys, etc.

See also  What is an Indoor Dog Potty?

2. Platzieren Sie das Töpfchen für den Hund: Sobald der Bereich eingerichtet ist, können Sie das Hundeklo in diesem Teil des Hauses aufstellen. Sie können es auch mit etwas auslegen, in dessen Nähe Ihr Hund sein Geschäft gerne verrichtet. Manche Hunde fühlen sich wohler, wenn sie ihr Geschäft an einem Ort verrichten, der ihnen bereits vertraut ist. In diesem Fall kann das Hinzufügen von Dingen wie Kies oder Rindenspänen den Vorgang beschleunigen.

3. Halten Sie einen Zeitplan ein: Halten Sie sich morgens und abends an die gleiche Routine beim Töpfchentraining. Das können Sie ein paar Wochen lang tun, bis sie den Dreh raus haben. Das Stubenreinheitstraining kann etwas länger dauern, wenn sie lernen sollen, drinnen und draußen zu pinkeln.

Expertentipps für die Stubenreinheit Ihres Welpen auf dem Töpfchen

Was ist ein Hundetöpfchen für drinnen?

Auch wenn wir es Ihnen nur ungern sagen, muss es gesagt werden. Der Prozess der Stubenreinheit wird nicht immer ganz einfach sein. Manche Haustiere sind hartnäckiger als andere, so dass es oft ein Prozess von Versuch und Irrtum ist, bis man den richtigen Auslöser findet.

Aber wie gesagt, das kann dauern, Sie brauchen nur ein bisschen Geduld. Hier sind einige wertvolle Tipps, um den Prozess zu beschleunigen.

1. Beginnen Sie früh mit dem Training: Wenn Ihr Hund noch jung ist, ist es am besten, so früh wie möglich mit dem Training zu beginnen, um den Ball in die richtige Richtung zu lenken. Wenn Sie jedoch einen etwas älteren Hund adoptiert haben, sollten Sie ihn von dem Moment an, in dem er nach Hause kommt, in die richtige Richtung lenken.

Siehe auch Ein Großer Pyrenäenhund in New York City

2. Machen Sie sich mit ihren Toilettenroutinen vertraut: Die meisten Hunde haben eine spezielle Töpfchenroutine, die jedem Hund eigen ist. Je eher Sie diese Routine erkennen, desto schneller kann der Trainingsprozess voranschreiten. Das bedeutet, dass man beobachten muss, wann sie gerne auf die Toilette gehen. Bei manchen ist das früh am Morgen, abends, vor oder nach den Mahlzeiten usw. So können Sie eine Routine entwickeln, die ihren Gewohnheiten entspricht.

3. Sorgen Sie für positive Bestärkung: Irgendwann werden Sie auf dieser Reise mit Ihrem Welpen sicher frustriert sein. Das ist ganz normal. Aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie ihn jedes Mal, wenn er sein Töpfchen im Haus benutzt, positiv bestärken. Das bedeutet, dass Sie ihn hin und wieder mit Streicheleinheiten, Bauchkraulen und Leckerlis ermutigen. Das sollte Ihnen helfen, noch schneller zum Ende des Trainings zu kommen!

Einen Kommentar hinterlassen